Tunesien Reise Angebote
Insel Djerba
Oase Zarzis Reisen
Hammamet
Monastir und Umgebung
Tunis und Umgebung
Tabaca
Zentraltunesien
Tunesien Flug Angebote
Flüge nach Djerba
Flug Tunis
Enfidha Hammamet
Tunesien Hotel ohne Flug
Nur Hotel Djerba
Nur Hotel Zarzis
Hammamet
Monastir und Umgebung
Tunis und Umgebung
Tabaca
Zentraltunesien
All Inklusive Mietwagen in Tunesien
Kontakt
Fluege nach Tunesien
Buchungsinfos
Insel Bornholm
Insel Aeroe
Kreuzfahrten & Yachtcharter
Flüge & Mehr

Über 45.000
Ferienhäuser mit Hund / Haustier
in Deutschland und weiteren
27 Ländern

hund 05

 

Djerba - Zarzis - Südtunesien
Hotels - Flüge  - Pauschalreisen &
Landesinformationen


 
djerba 03

Reisehotline      0991 / 2967 67218

Anrufe zum Ortstarif: Mo-Fr: 8.00-22.00 Uhr  - Sa: 9.00-22.00 Uhr  - So+Feiertage: 11.00-22.00 Uhr


 
Djerba aus der Luft_a

Houmt Souk und Djerba aus der Luft, Foto: Synek125  Lizenz: CC-BY-3.0 via Wikimedia Commons    Die Originaldatei ist hier zu finden.

Vor der Ostküste Tunesiens erstreckt sich eine sog. submarine Plattform weit ins offene Meer und ist damit eine der wenigen Stellen im Mittelmeer mit flachem, langsam abfallenden Meeresboden. Auf dieser Platte erhebt sich als fast ebene Fläche von knapp 30 X 30 Kilometern  und einer Fläche von 520 km² die Insel Djerba aus dem umgebenden, klaren Wasser.

Djerba,_Guettayas,_Jiliji,_Boughrara_a

Satelliten Foto von Djerba, Foto: NASA  Lizenz: Public domain via Wikimedia Commons   
Die Originaldatei ist
hier zu finden.

Der Untergrund der Insel besteht aus sandigen bzw. lehmigen Ablagerungen der jüngsten Zeit, die Oberfläche bedeckt teilweise eine dünne Kalkschicht und somit ein gute Voraussetzung für Landwirtschaft.

1280px-Djerba-Dromedary_powered_well-sky_walker_a

Dromedar als manuelle Wasserpumpe, Foto: Henning Leweke from Kiel, Germany  Lizenz: CC-BY-SA-2.0  via Wikimedia Commons     Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bis zum Ende der letzten Eiszeit war Djerba noch mit dem Festland verbunden und erst mit dem Abschmelzen der Eismassen und dem Anstieg des Meeresspiegels wurde daraus eine Insel. Ein kleiner Höhenrücken an der Südküste bildet die einzige Erhebung, ansonsten gibt es weder Täler noch Flüsse, nur eine flache, mit Palmen bewachsene Ebenen und weite Strände, das Magnet für die touristische Entwicklung der Insel.
Durch den kalkhaltigen Boden und große Zisternen ist trotz der geringen Niederschläge eine intensive Landwirtschaft möglich, die auch heute noch die Lebensgrundlage für viele Djerbi ist, da gerade die Touristenhotels Grossabnehmer entsprechender Produkte sind.

Port_de_Houmt_Souk-02-phileole_a

Im Hafen von Hount Souk, 2007, Foto: Phileola  Lizenz: CC-BY-2.0 via Wikimedia Commons    Die Originaldatei ist hier zu finden.

Nicht ganz 26 Meter beträgt die größte Tiefe des umgebenden Meeres, meist sind es aber nur knapp 5 Meter bis zum Meeresgrund. Dieses seichte Lagunenwasser ist für Fischschwärme der ideale Lebensraum. Dazu kommt ein für das Mittelmeer ungewöhnlicher Unterschied von 1 1/2 Metern Wasserstand von Ebbe zu Flut. Die daraus folgende ständige Bewegung schwemmt Schadstoffe aufs offene Meer, dreht sich die Strömung zur Küste bringt sie dagegen große Fischschwärme direkt in die Buchten und in´s Flachwasser.

 


 

Karte der Insel Djerba
Geschichte Djerbas
Geographie Djerbas
Shopping & Märkte
Thalasso & Wellness
Kulinarisches
Strände der Insel
Flughafen & Flugzeiten
Ölmühlen auf Djerba
Djerbas Leuchtturm
Die Ksour des Dahar